Weitere Infos


Weiße Vanilletrüffel

Weiße Vanilletrüffel

für etwa 1 Lage Hohlkugeln weiße Schokolade (ca. 63 Stück)

 

Zutaten:

170g Sahne

2 Vanilleschoten

10g Butter

20 ml Vanillesirup (kann auch entfallen, dann etwas mehr Sahne nehmen)

250g weiße Kuvertüre
63 weiße Hohlkugeln


Zum Umhüllen:
300g weiße Kuvertüre
100g Puderzucker
1 Vanilleschote

 

Beschreibung:

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Vanillemark herausschaben. Vanillemark und die ausgekratzte Schoten in die Sahne geben und diese bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Die Schoten entfernen, die Butter hinzugeben und unter leichtem Rühren auflösen.


 

Die Sahnemischung über die kleingehackte Kuvertüre in eine Schüssel geben und rühren, bis die Kuvertüre komplett aufgelöst ist. Ggf. die Schüssel leicht über dem Wasserbad erwärmen. Zum Abschluss den Vanillesirup zugeben und nochmals gut verrühren.


 

Die Masse abkühlen lassen (ca. 1 Stunde) und nun mit einer Spritztülle in die Hohlkugeln abfüllen. Stehen lassen, bis sich eine dünne Haut auf der Canache gebildet hat.

Die 300g Kuvertüre im Wasserbad temperieren und die Hohlkugeln verschließen.

Während die Verschlussdeckel leicht antrocknen, die letzte Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Den Puderzucker in einen tiefen Teller sieben und mit dem Vanillemark vermischen.


 

Nachdem die Hohlkugeldeckel gut getrocknet sind, die Kuvertüre erneut temperieren. In eine hohle Hand etwas Kuvertüre geben und die Hohlkugeln darin wäzen, bis sie komplett dünn mit Kuvertüre überzogen sind. Danach in der Puderzucker/Vanillemischung wälzen, in einem Küchensieb die Trüffel leicht hin und her schwenken, um den überschüssigen Puderzucker abzuschütteln. Bei diesen Arbeitssschritten ist es hilfreich, wenn eine zweite Person zur Stelle ist, die das Wälzen im Puderzucker übernimmt. Falls nicht, kann man auf jeden Fall immer mehrere (7 - 10) Kugeln erst mit Kuvertüre überziehen und dann im Puderzucker wälzen.

 

Gute und günstige Vanilleschoten erhalten Sie z.B. bei MadaVanilla.


Nach oben